Die Unsicherheit und ich …

30.09.2020,  Burgdorf 19:00 - 20:30Uhr

«Nichts in dieser Welt ist sicher ausser dem Tod und den Steuern» (Benjamin Franklin, 1789).
Unsicherheit und Ungewissheit können uns tieft verängstigen. Niemand bringt uns bei, damit umzugehen oder sie gar zu akzeptieren. Die Angst davor kann uns lähmen oder gar unsere Entscheidungen beeinflussen. Heute wackelt die bei uns als normal gelebte Sicherheit infolge wachsender globaler Unsicherheiten durch Klimaerwärmung, Flüchtlingsströme, Corona etc.
erzählbar: (moderiert nach der Methode Erzählcafé)
Einander zuhören ist genauso wichtig wie das freiwillige Erzählen von Geschichten aus dem Leben. Träumen ... sich erinnern ... austauschen ... wertschätzen ... nachdenken. Was habe ich erlebt? Was bedeutet es für mich? Was ist mir wichtig? Lebensgeschichten zu einem Thema erzählen und zuhören, sich erzählend erleben, dabei den roten Faden im eigenen Leben entdecken und auf ungeahntes Potenzial stossen - das wird in der erzählbar: möglich. Meine nach der Methode Erzählkaffee sorgsam moderierte erzählbar: stärkt die einzelne Person, bettet das Erlebte ein, fördert die Gemeinschaft.

Informationen

Datum / Zeit

30.09.2020,

19:00 - 20:30Uhr

Trägerschaft

erzählbar: Burgdorf

Moderation

Johanna Schlegel-Probst

Lokalität / Online

Brüder Schnell-Terrasse oder Gewölbekeller Grabenstrasse 6 Burgdorf

Adresse

Ambeilerweg, 4

3400 Burgdorf

Kontakt

Johanna Schlegel-Probst

erzaehlbar@outlook.com

0794626440

Datei