Chronik

2015

Das Netzwerk Erzählcafé Schweiz wird von Johanna Kohn, Jessica Schnelle und Robert Sempach als Kooperationsprojekt zwischen dem Migros-Kulturprozent (Bereich Soziales) und der Fachhochschule Nordwestschweiz (Institut für Integration und Partizipation) initiiert.

2016

  • Im Februar 2016 wurde das 1. Werkstattgespräch mit 120 Teilnehmenden durchgeführt.
  • In einem Thinktank wurden internationale Forschungsergebnisse und Projekte zum Erzählcafé als Methode diskutiert.
  • Mit der Charta wurden Qualitätsstandards für die Durchführung von Erzählcafés formuliert.
  • Eine Begleitgruppe wird eingerichtet, die dem Projektteam Rückmeldungen zu den geplanten und durchgeführten Aktivitäten gibt. Das Projektteam dankt den Mitgliedern für ihr Engagement: Dr. med. Michael Deppeler (Allgemeinmediziner, Co-Leitung dialog-gesundheit, Zollikofen); Susanna Haller (Co-Leitung dialog-gesundheit, Zollikofen); Lic. phil. Lisbeth Herger (Biografikerin/Dozentin/Moderatorin für Erzählcafés, Zürich); Sonya Kuchen (Leiterin Fachbereiche, Pro Senectute Schweiz); Prof. Dr. Shirin Sotoudeh (Dozentin Berner Fachhochschule, Bern); Lic. phil. Silvan Tarnutzer (Jugendarbeiter Reformierte Kirche Uster, CAS Diakonie, Soziologe, Zürich).

Zum Jahresrückblick 2016

2017

  • Das Werkstattgespräch wurde zum Thema «Machen Erzählcafés gesund?» durchgeführt.
  • In zwei Workshops wurden unter externer Begleitung die Hauptzielgruppen und Kommunikationskanäle sowie die Ausrichtung des Netzwerkes festgelegt.
  • Der Leitfaden «Erzählcafés veranstalten – Leitfaden für Einsteiger und Einsteigerinnen» wurde verfasst.
  • Das Projektteam wird mit Rhea Braunwalder und Susi Sennhauser vergrössert.
  • Im Fachseminar der FHNW «Wir sind, was wir erzählen: Erzählcafés professionell moderieren» wurden 24 neue ModeratorInnen geschult.

Zum Jahresrückblick 2017

2018

  • Das jährliche Werkstattgespräch wurde zum Thema «Vom Wandel erzählen – den Wandel bewirken» in Zürich durchgeführt.
  • Anina Torrado unterstützt das Projektteam in Sachen Kommunikation und lanciert einen neuen, frischen Online-Auftritt. Die Webseite geht im Frühjahr 2019 live.
  • Neue Formate wie das Schnupper-Erzählcafé und der «Pas de deux» wurden eingeführt.
  • Das Netzwerk ist seit 2018 Partner des Projektes «GiM – Generationen im Museum».

Zum Jahresrückblick 2018